Scientist Analytical Development Gene Therapy (d/f/m)

  • Position zu besetzen ab 1. Oktober 2021
  • Permanent-ID OCR-PP-2021-1407
  • Branche Pharma
  • Beschäftigungsform Festanstellung
  • Standort Deutschland / 8x
  • Kategorien Beschäftigungsform, Branche, Festanstellung, Pharma

Wir suchen für unseren Kunden, ein weltweit tätiges Pharma- und Medizintechnikunternehmen, eine*n Scientist Analytical Development Gene Therapy (d/f/m) in Festanstellung:

Wissenschaftler Analytische Entwicklung Gentherapie (d/w/m)

Wir suchen ein*n hochmotiviert*n Wissenschaftle*in für die Entwicklung und Implementierung analytischer Methoden zur Charakterisierung von Gentherapie-Vektoren (rekombinante adeno-assoziierte virale Vektoren oder rAAV).

Ihre spezielle Rolle

  • Ihre Hauptaufgabe ist die Entwicklung und Umsetzung modernster sowie innovativer, zukunftsgerichteter Analysemethoden zur Analyse und Charakterisierung viraler Vektoren wie rAAVs für gentherapeutische Anwendungen.
  • Sie sind verantwortlich für die Prüfung und Charakterisierung solcher viraler Vektoren sowie prozessbedingter Verunreinigungen für Gentherapieprojekte in präklinischen und klinischen Entwicklungsstadien. Dies beinhaltet die wissenschaftliche Interpretation, Auswertung und Dokumentation von Daten sowie die Erstellung von Analyseberichten nach den geltenden Vorschriften.
  • Die aktive Teilnahme an der wissenschaftlichen Gemeinschaft der Gentherapie durch die Pflege eines lebendigen akademischen Kooperationsnetzwerks, die aktive Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen und die Veröffentlichung in begutachteten Zeitschriften ist ein wichtiges Element Ihrer Rolle

Ihr Profil

Für diese interessante Herausforderung bringen Sie folgende Qualifikation mit:

  • Master- und/oder PhD-Abschluss in Biowissenschaften (Biologie, Biochemie, Virologie, Molekularbiologie oder gleichwertig)
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Gentherapie und/oder Virologie sowie praktische Erfahrung mit therapeutisch relevanten Viren oder viralen Vektoren (AAV, Lentiviren etc.).
  • Praktische Erfahrung in der rekombinanten Nukleinsäureanalytik (PCR, qPCR, ddPCR, Gelelektrophorese) und Methoden, die für die Untersuchung der biologischen Aktivität viraler Vektoren relevant sind, wie z. B. quantitative zellbasierte Assays (Bioassays) oder Infektionstiter.
  • Erfahrung in einem dieser Bereiche ist nicht zwingend erforderlich, aber ein wesentlicher zusätzlicher Vorteil: Sequenzierungstechniken (NGS, Sanger), spektroskopische Methoden (UV, SLS, DLS), elektrophoretische Methoden (Kapillarelektrophorese, Western Blotting, FFF), Flüssigchromatographie Trennmethoden (HPLC, SEC, SEC-MALS, IEC, RP) oder immunologische Techniken (ELISA).
  • Sie arbeiten gerne hands-on und verfügen über ein hohes Maß an Eigenmotivation. Sie tragen Verantwortung für das Erzielen von Ergebnissen und sind ein ausgezeichneter Teamplayer.
  • Sie verfügen über fließende Englisch- und/oder Deutschkenntnisse (in Wort und Schrift)

PDF herunterladen